Živogošće

Zivogosce, ein Ort mit 460 Bewohner, ist ein touristischer Ort, der aus einigen Ortschaften besteht, die mitten am Ufer nach den sechzigen Jahren ausgebaut wurden: Porat, Duba und Blato. Der Ort wird zum ersten Mal im 13. Jahrhundert erwähnt.

Das grosse und komfortable Hotel 'Nimfa' mit freiem und geschlossenem Pool, Tennisspielplätzen und anderen gastwirtschaftlichen Inhalten ist der Mittelpunkt und Anfang der Entwicklung von modernem touristischem und gastwirtschaftlichem Angebot von Zivogosce. In der Gegend Dole befindet sich der komfortable Autocampingplatz mit Tennisgeländern und anderen touristischen Inhalten.

Franziskanerisches Kloster von Hl. Kreuz, in der Nähe des Hotels 'Nimfa' wurde in 1616 in wunderschönem Naturambiente ausgebaut, an der Stelle einstiger 'Villa rustica' aus dem römischen Zeitalter. Heutiges neoromanische Aussehen erhielt das Kloster bei dem Umbau in dem 18. Jahrhundert. Die Kirche wurde in 1766, und der Glockenturm in 1733 ausgebaut. Das Kloster wurde während der Besetzung durch Napoleon beschädigt, und renoviert wurde es Anfang 20. Jahrhundert. In dem Kloster befindet sich die Bücherei mit den wertvollen Büchern und Dokumenten.

In der Nähe vom Kloster steht ein der schönsten und ältesten Denkmäler aus der römischen Zeit. Da steht in der Felsklippe, mitten am Ufer, an dem Ort namens 'Pokrivenica' das eingemeißelte Lied als Danksagen der erfrischenden Quelle des kalten Wassers. In dieser Aufschrift, die zur römischen Literaturspitze zählt, werden die Eigentümer, Eheleute Licinijan und seine Frau Pelagija erwähnt. Das Denkmal datiert aus der Zeit um das Jahr 350.

HrvatskiEnglish (United Kingdom)DeutschPусскийSvenska

Bioweather App

android
appstore2
bioprognoza

Immobilien Suchen